Marcel Willared

Imker,
Inhaber

Dieter Willared

Imker, Holztechniker,
verantwortlich für den Bau neuer artgerechter Bienenbehausungen

Stephanie Willared

Produkt Veredelung,
Verkauf

Historie

 

Die Leidenschaft zu den Bienen verbindet Generationen.

 

1940er Jahre
Mein Großvater Georg Willared erlernt im frühen Jugendalter das Imkern von seinem Onkel.
Damals noch mit der stechlustigen „Schwarzen Biene“.

 

1955
Er tritt in den örtlichen Imkerverein ein und übernimmt dort für lange Jahre Vorstandstätigkeiten.
Mit als erster Imker im Odenwald züchtet Georg die sanftmütige Bienengattung „Carnica“.

 

1965
Meine Großeltern schleudern erstmals elektrisch und Opa fährt immer mit dem Motorrad zu den Bienen.

 

1975
Mein Opa entdeckt das Imkern mit Magazienbeuten für sich und erhöht seinen Bienenbestand durch diese variablen, frei platzierbaren Bienenkästen.

 

1980    
Mein Vater Dieter Willared steigt mit 14 Jahren in das Imkergeschehen mit ein.
Auch er engagiert sich später lange im Vorstand des örtlichen Imkervereins.

 

1985
Die Tischlerausbildung meines Vaters ermöglicht es, die Magazinbeuten selbst zu fertigen.
Durch die Betriebsweise der Magazinimkerei und der Mithilfe meines Großonkels Adam, bewirtschaftet die Imkerei zeitweise um die 150 Bienenvölker im Nebenerwerb.

 

2005
Mein Vater führt die Imkerei mit um die 100 Bienenvölker im Nebenerwerb alleine weiter und investiert zusammen mit Stephanie Willared weiter in die Imkerei.

 

2007
Die Familie eröffnet „Das Honiglädchen“ als Marke und eigenem Laden, erstmals mit dem heutigem Logo.

 

2010
Erstmals in der Geschichte unserer Imkerei wandern mein Vater und ich mit unseren Bienen in verschiedenen Trachten, von Raps, Kastanie bis Heide.

 

2011
Angesteckt von den Generationen vor mir helfe ich nun regelmäßig mit an den Bienen und entschließe mich, eine Ausbildung zum Tierwirt Fachrichtung Imkerei zu absolvieren. Ich verlasse mit 16 Jahren das Elternhaus und beginne im Bieneninstitut in Mayen die Imkerlehre.

 

2013
Die Imkerei stellt ihre Betriebsweise auf einen variablen Brutraum nach „Bruder Adam“ und auf „Dadant“ um.

 

2014
Meine Gesellenprüfung bestehe ich mit Bravour und Bestnoten.

2015
Als gelernter Imker arbeite ich bei einer großen Bio-Imkerei und baue zeitgleich meine eigene Berufsimkerei zusammen mit meinem Vater Dieter auf.

 

2016
Mein Vater entwickelt einen variablen Beutenboden für ein rationelles und bienenfreundliches Arbeiten. 
Wir stellen zusammen große Mengen an Beuten und Honigraumzargen aus heimischen Hölzern selbst her. Ich trete dem Deutschen Berufsimkerbund DBIB bei.

2017
Eine Honigsaison bin ich bei einer Manuka-Imkerei auf Neuseeland und erfahre dort eine völlig andere Sicht auf die Betriebsweise einer Imkerei.

2018
Wir stellen die Imkerei auf eine ökologische Betriebsweise um und werden zum anerkannten und zertifizierten Biokreis-Betrieb.
Die Anzahl der Bienenvöker wird kontinuierlich und behutsam weiter vermehrt und damit die kleinen regionalen Bienenwanderungen effektiv und reibungslos funktionieren, investiert die Imkerei in einen kleinen LKW mit Allradantrieb.

 

 

2019
Unsere Bio-Imkerei wird zum Regional & Fair Betrieb zertifiziert.
Seit diesem Jahr arbeitet die Imkerei mit einer neuen 40 Wabenschleuder, und einer neuen Entdecklungsstation.

2020
Die neue Webseite mit Online-Shop geht online.
Wir haben noch Ideen und Ziele, so wollen wir unsere Produktideen vorantreiben und uns auf dem Biomarkt etablieren.

 

Einen Stillstand wird es mit Sicherheit nicht geben. Das Wesen der Biene ist so verführerisch, ansteckend und interessant, somit wird es immer ein Teil unserer Familie sein.

 

Marcel Willared
 

Logo Biene.png

Bio-Imkerei Willared

Breitenau 2 - Forsthaus

74736 Hardheim
T.: 0 62 83-22 66 144
imkerei.willared@gmail.com

 

© 2020 by Bio-Imkerei Willared

  • Instagram

folgen sie uns jetzt auch auf Instgram